Ärztliche Leitung (w/m/d)

Ärztliche Leitung (w/m/d)

Das Anton Proksch Institut ist eine der führenden Suchtkliniken Europas. Hier werden alle Formen der Sucht, von Alkohol-, Medikamenten- und Drogenabhängigkeit bis hin zu nicht-stoffgebundenen Suchtformen wie Spielsucht, Internetsucht, Kaufsucht oder Arbeitssucht behandelt und erforscht.

Mit 1. Jänner 2025 kommt die ärztliche Gesamtleitung (ärztlicher Direktor/ärztliche Direktorin) des Anton Proksch Instituts zur Besetzung. Im Sinne eines mehrstufigen Bewerbungs- und Hearingprozesses übermitteln Sie Ihre aussagekräftigen Unterlagen bis 29.02.2024. Für eine ordnungsgemäße Übergabe ist geplant, die Anstellung im 3. Quartal 2024 durchzuführen.

Ihre Aufgaben:
  • Eigenverantwortliche Leitung des medizinisch-therapeutischen Betriebes sowie Sicherstellung und Ausbau der hohen medizinischen, therapeutischen und psychosozialen Behandlungsqualität. Neben der Leitung der stationären Suchtklinik übernehmen Sie auch die Gesamtverantwortung für die ambulanten Einrichtungen (Ambulanzen und Suchtberatungsstellen) in Wien und NÖ sowie das teilstationäre/tagesklinische Angebot in fachlicher und organisatorischer Hinsicht
  • Leitung des ärztlichen, therapeutischen und psychosozialen Personals durch fachliche, soziale und menschliche Kompetenz
  • Verantwortung für die einrichtungsweite Umsetzung medizinischer, therapeutischer und psychosozialer Maßnahmen und Behandlungskonzepte
  • Aktive Weiterentwicklung des gesamten Behandlungsspektrums in enger Abstimmung mit der Geschäftsführung
  • Ergebnisverantwortung für den ärztlichen, therapeutischen und psychosozialen Bereich mit Verständnis für kaufmännische Gesamterfordernisse
  • Mitwirkung bei der Repräsentation des Anton Proksch Instituts, Kontaktpflege und Kooperation zu externen Partner:innen, insbesondere in Wien und NÖ
  • Mitwirkung bei der Sicherstellung von Maßnahmen zur Qualitätssicherung
  • Weiterentwicklung sowie Fort- und Weiterbildung der Beschäftigten des medizinisch-therapeutischen Bereichs
Ihr Profil:
  • Abgeschlossene Ausbildung zur Fachärztin/zum Facharzt (w/m/d) für Psychiatrie und Psychotherapeutische Medizin oder Fachärztin/Facharzt (w/m/d) für Psychiatrie oder Fachärztin/Facharzt (w/m/d) für Psychiatrie und Neurologie
  • Mehrjährige Berufserfahrung, vorzugsweise in leitender Funktion (Primarärztin/Primararzt, stationsleitende Oberärztin/Oberarzt) und in diesem Zusammenhang Zusatzausbildung im Bereich Management von Vorteil
  • Gültiges ÖÄK-Fortbildungsdiplom
  • Fachlich überzeugende Persönlichkeit mit Erfahrung in der Diagnostik und Behandlung aller Formen der Sucht
  • Erfahrung in unterschiedlichen suchttherapeutischen Settings (stationär, ambulant und teilstationär)
  • Befürwortung eines kooperativen Führungsstils
  • Engagement und Freude in der Aus- und Weiterbildung der ärztlichen Kolleg:innen (m/w/d)
  • Mehrjährige Erfahrung im stationären klinischen Alltag und im ambulanten Sucht-Behandlungssetting
  • Betriebswirtschaftliches Handeln und Bereitschaft zur konstruktiven interdisziplinären Zusammenarbeit
  • Bereitschaft und/oder Kompetenz in der externen Kommunikation (PR, Medien) sowie im Umgang mit Behörden im medizinischen sowie sozial- und versorgungspolitischem Umfeld
  • Bereitschaft zu und/oder Kompetenz in der Mitwirkung in einschlägigen Gremien
  • Führungspersönlichkeit mit analytischen Fähigkeiten, Entscheidungs- und Umsetzungsstärke
  • Mitgliedschaften bzw. aktive Mitwirkung in einschlägigen psychiatrischen, suchtspezifischen und psychotherapeutischen Fachvereinigungen von Vorteil
  • Bereitschaft und/oder Erfahrung in konzeptioneller Erarbeitung neuer, innovativer Ansätze in der stationären und/oder ambulanten suchtmedizinisch/therapeutischen Behandlung
  • Psychotherapieausbildung von Vorteil
  • Kenntnisse und Erfahrung in der psychiatrischen und suchttherapeutischen Versorgungsplanung in Österreich von Vorteil
  • Kenntnisse internationaler suchtspezifischer Behandlungs- und Betreuungskonzepte/-ansätze von Vorteil
Details / Angebot:

IHR EINSATZORT:

  • 1230 Wien

UNSER ANGEBOT:

  • Verantwortungsvolle Tätigkeit mit Gestaltungspotenzial
  • Vielseitiges und interessantes Aufgabengebiet in einem innovativen Team mit kollegialer Atmosphäre
  • Rahmenbedingungen eines erfolgreichen Gesundheitsbetriebes im Umfeld eines internationalen Gesundheitskonzerns
  • Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Für diese Position ist ein Jahresbruttogehalt bei Vollzeitbeschäftigung ab EUR 150.000,- (all-in), abhängig von der beruflichen Qualifikation und Erfahrung, vorgesehen.

INTERESSIERT?

Dann freuen wir uns, Sie kennen zu lernen. Bitte bewerben Sie sich per Mail an info@api.or.at oder online über unsere Homepage www.api.or.at/jobs

API Betriebs gemeinnützige GmbH | Mackgasse 7-11 | 1230 Wien

www.api.or.at

VAMED

Inserat als PDF: Download